Sie haben noch offene Fragen? In unseren FAQ erfahren Sie mehr über alle Funktionen und Einstellungen der hessenWARN App. . Das Smartphone als Wasserwaage, als Navigationsgerät oder als kleiner Lerncomputer, die richtige App macht es möglich. Manche dieser Apps sind im Alltag sehr hilfreich – andere können Leben retten. Mit Katwarn können Sie Gefahren schnell genug erkennen. Gut sind auch die Verhaltenshinweise, welche Sie bei Gefahr bekommen. Leider werden Sie oft gewarnt, obwohl die Gefahr eigentlich an einem ganz anderen Ort besteht. . Was machen Brger, die sich nicht perma­nent in Hessen aufhalten? Die regel­mig im Rhein-Main-Neckar-Gro­raum zwischen Hessen, Rhein­land-Pfalz und Baden-Wrt­temberg wech­seln? Oder Berufs­pendler, die in Hessen wohnen oder in Berlin arbeiten? Apps zur Warnung vor Katastrophen (z.B. Großbränden oder bei starken Unwettern) und Gefahren (z.B.

lebensbedrohliche Einsatzlagen) wie KATWARN sind mittlerweile wichtiger Bestandteil eines kommunikativen Sicherheitsnetzwerkes geworden. Sie erreichen die betroffenen Personen auf direktem Weg ohne Zeitverzögerung. Viele von Ihnen haben KATWARN vielleicht bereits abonniert, um bei einer Katastrophen- oder Gefahrenlage rechtzeitig wichtige Sicherheitsinformationen zu erhalten. . Ideen gab es viele: Die Alar­mierung per Funkruf (Pager): Damals gab es noch den Skyper-Pager der Telekom, den spter die Berliner Firma “e*message” samt dem Cityruf-Pager-Netz ber­nommen hat und bis heute weiter betreibt. Die Mglich­keit, kostenlos oder auch gegen Aufpreis auf dem Skyper Info­programme zu empfangen, wurde schluss­endlich nur von wenigen Fans genutzt, das Smart­phone ist halt wesent­lich flexi­bler und attrak­tiver. Die App hessenWARN informiert ber kleine und groe Katastrophen, Unwetter, Bombenfunde etc. und erlaubt gezielte Notrufe mit KoordinatenGrafik: Land Hessen, Min. Inneres und Sport Wenn dem Bren zu wohl wird, traut er sich aufs Eis. Auf Grund­lage des Erfolges von KATWARN entschloss sich das Hessi­sche Minis­terium des Inneren und fr Sport, in Koope­ration mit dem Fraun­hofer Institut fr Offene Kommu­nika­tions­systeme (FOKUS), eine neue App mit dem Namen hessenWARN zu entwi­ckeln.